38. Jahresbericht (2011)

Auch wenn der Eingang neuer Titel eher bescheiden war, erhöhte sich der Bestand trotzdem an neuen Titeln im Berichtjahr um deren 183 (567), sodass wir über 15'000 Titel in der BMAB haben. Die Anzahl der Einzelbände dürfte bei weit über 25'000 liegen.

Die Bibliothek betreffend standen die Gesamteinnahmen mit Fr. 821.55 (6'939.00) zu Buche. Demgegenüber betrugen die Ausgaben Fr. 8'054.20 (5'473.35), was einen Ausgabenüberschuss von Fr. 7'232.65 (1'465.65) bedeutet. Für die Beschaffung von Büchern wurden Fr 3'133.70 (3'473.50) ausgegeben. Bücherverkäufe (Dubletten) brachten Fr. 380.00 (250.00) in die Kasse. Die Verwaltungskosten standen mit Fr. 3'742.00 (1'999.85) zu Buche. Erfreulich ist, dass das Direktorium der Schweizerischen Grossloge ALPINA am 04.02.2009 beschloss, unsere Freimaurerbibliothek den in Aussicht gestellten Betrag von Fr 3'000.00 jeweils bindend im Frühjahr zu überweisen. Dieser Betrag wird uns jedoch erst im 2012 überwiesen. Das bereits früher in Aussicht gestellte Legat des Br. Josef Huwyler, McL Zürich, wird in der Rechnung 2012 erscheinen.

Im Eigenverlag erschienen keine freimaurerischen Werke.

In Verlaufe des Jahres durfte der Aktuar bei der Kantonsbibliothek Appenzell AR wiederum 4 Kisten von Dubletten aus der Thelema-Stiftung abholen. . Es handelte sich hauptsächlich um Bücher aus den Grenzgebieten der Freimaurerei, welche eine wertvolle Ergänzung unserer Bestände darstellten. Mitte Dezember konnten Hr. Jakob Schlegel und ich ein Auto voll Bücher bei Herrn Dr. iur Jean Plancherel in Adliswil abholen, die wir grösstenteils im Januar integrieren konnten. Weitere Abholungen folgen anfangs 2012. Ach hier handelt es sich neben freimaurerischen Büchern hauptsächlich um Ergänzungen aus den Grenzwissenschaften.

Herr Carl Müller hat auf Ende Jahr seinen Rücktritt als Kassier erklärt. Wir danken ihm für seine langjährige Mitarbeit im Stiftungsrat.

Ein grosse "Dankeschön" gebührt der externen Revisionsstelle Weber Treuhand AG in St.Gallen, die uns im vergangenen Jahr wiederum die Rechnungsstellung erliess.

Allen Gönnern danken wir für Ihre Unterstützung durch Übergabe an uns von Büchern und Dubletten, die uns helfen, unsere freimaurerische Literatur zum Wohle von Interessierten weiter auszubauen.

Ein herzliches Dankeschön gebührt allen Stiftungsratsmitgliedern, vorab den beiden Bibliothekaren, Herrn Dr. Cornel Dora und Herrn lic.phil. Wolfgang Göldi der Vadiana. Ganz speziell danken wir wiederum Frau Marianne Koller von der Vadiana, die mit viel Elan und Freude die gesamte Katalogisierung und neu auch die gesamte (notwendige) Revision unserer Bestände bearbeitet, insbesondere wenn der Aktuar jeweils ihre Geduld mit Fragen und Vorschlägen strapaziert. Danken möchte ich auch allen Freunden unserer Bibliotheca Masonica August Belz, die uns mit ihrer Unterstützung helfen.

St. Gallen, 27. Januar 2012 Dr. Serge Leuzinger, Aktuar

Aktualisiert: 2019-09-27